Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Julia Moschny

Julia Moschny

Julia Moschny

Arbeitsgruppe „Biogene Arzneistoffe“
Institut für Pharmazie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Raum 702
Hoher Weg 8
D-06120 Halle/Saale

Tel. +49 345 55 22 644

Wissenschaftliche Arbeit

Promotionsthema:

In meinem Laboralltag beschäftige ich mich analytischen Methoden, wie Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) und Massenspektrometrie (MS) um Microcystine zu identifizieren und ihre Struktur aufzuklären, sowie mit präparativen Methoden (z.B. Flüssig-/Flüssig-Chromatographie) für die Isolierung reiner Microcystine. Ich nutze die zelleigene Biosynthese-Kapazität oder einfache semi-synthetische Ansätze um neue chemische Funktionalitäten in die Microcystine einzubringen. Diese neu generierten Strukturen verwende ich anschließend im Screening gegen verschieden Tumorzelllinien. Außerdem versuche ich die Microcystine an verschiedene Marker zu koppeln um ihre biologische Funktion mittels elektronen- und fluoreszenzmikroskopischen, sowie Proteomics-basierten Methoden zu untersuchen.

Publikationen:

  • Lange* I., Moschny* J., Tamanyan K., Khutsishvili M., Atha D., Borris RP., Koomoa DL. 2016. Scrophularia orientalis extract induces calcium signaling and apoptosis in neuroblastoma cells. Int J Oncol. 8(4):1608-16
  • Lange I., Moschny J., Kerimov VN., Khutsishvili M., Atha D., Borris RP., Koomoa DL. 2015. Juniper Extracts Induce Calcium signalling and Apoptosis in Neuroblastoma cells. J. Pharm Pharm Scien, 1(1), 5-11

Poster:

  • 64th Annual Meeting of GA and 9th Joint Natural Product Conference 2016, Copenhagen,  “Development of microcystin derivatives as novel agents against OATP1B3-expressing tumors”
  • Biology of Bacteria Producing Natural Products; International VAAM-Workshop 2017, Tübingen, “New approaches to handle old compounds -the generation of microcystinderivatives with “clickable” features”

Patente:

  • Niedermeyer, T.H.J., Enke, H., Kramer, D., Moschny, J.,  Lorenzen,  W., Jahns, S. 2017. Method for Modifying Microcystins and  Nodularins. Appl. number  EP17170184.8
  • Niedermeyer, T.H.J., Enke, H., Kramer, D., Moschny, J.,  Lorenzen, W., Jahns, S. 2017. Modified Microcystins and Nodularins.  Appl. number EP17170183.0

Lehre am Institut für Pharmazie:

Betreuung der Lehrveranstaltungen (Laborpraktikum, Seminare)

  • "Pharmazeutische Biologie II"

Zum Seitenanfang